Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Präsentation von Pfarrerin Jutta Pfannkuch

Am Sonntag, 3. Juli 2022 wird Frau Jutta Pfannkuch als Pfarrerin für die  2. Pfarrstelle der Kirchengemeinde Tiergarten präsentiert. Der Gottesdienst findet um 11 Uhr in der St. Johanniskirche statt.
Wir laden recht herzlich ein, Frau Pfannkuch kennen zu lernen und im Anschluss mit ihr ins Gespräch zu kommen.

Pfarrerin Jutta Pfannkuch wurde am 26. Februar 1967 geboren und ist auf einem kleinen Bauernhof im nordöstlichen Hessen in einem Dorf bei Bad Hersfeld in der Nähe der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze aufgewachsen. Sie ist vor zwei Jahren mit ihrem Ehemann und zwei erwachsenen Söhnen, die schon eigene Wege gehen, nach Berlin-Charlottenburg gezogen.

Studiert hat sie in Frankfurt am Main und in Heidelberg, ihr Vikariat in der Westfälischen Kirche abgeschlossen, zwei Jahre lang als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Comenius-Institut zu religiösem Lernen von Konfirmand*innen sowie als Schulseelsorgerin mit einem Schwerpunkt auf Konzeptentwicklung und Trauerseelsorge in der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau gearbeitet.

Zur Zeit ist sie bei der Citykirchen-Arbeit an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Unterstützung für die Ukraine

 


Wir haben jede Nacht 40-50 Menschen, die, aus der Ukraine kommend, am Hauptbahnhof strandeten, in der Heilandskirche eine Unterkunft gegeben. In Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen und dank der großen Spenden- und ehrenamtlichen Hilfsbereitschaft konnten wir ihre Versorgung und Betreuung sichern, sie mit Kleidung, warmen Speisen und Hygieneartikeln unterstützen. 

Nachdem die großen Ankunftszentren eingerichtet waren, haben wir noch über Tage einzelne, besonders schutzbedürftige Menschen beherbergt. Jetzt haben auch sie eine Unterkunft gefunden oder einen eigenen Weg.

Vielen Dank für Decken, Kleidung, Lebensmittel und Hilfsmaterial.
Danke an die vielen Helferinnen und Helfer. 
Danke an alle, die gespendet haben.
Danke für die vielen netten Worte und Aufmunterungen.
Die Resonanz war und ist überwältigend.


Auch nach den Kirchenübernachtungen bieten wir den Geflüchteten aus der Ukraine weiter Hilfe an: jeden Dienstag im April, Mai und Juni von 14 bis 17 Uhr halten wir das Café Thusnelda in der Heilandskirche (Thusnelda-Allee 1, 10551 Berlin) offen. Für Geflüchtete, ihre Gastgeber*innen und auch Menschen, die sich in diesem Umfeld engagieren möchten. Wir versuchen, dort umzusetzen, was angefragt wird: Beratung, Begegnung, aber insbesondere Bekleidung. Vielen Dank an die hierbei durch Spenden unterstützende Nachbarschaft! Und an die jungen ukrainischen Frauen, die durch ihre Unterstützung im Auf- und Abbau, durch Sortieren und Stapeln soviel zum Gelingen beitragen!   
Das im April begonnenne Projekt hat sich zu einem erfolgreichen und sehr nachgefragten Kleidercafé entwickelt. Jetzt nähert es sich dem Ende. Nachdem gestern noch einmal viele, viele Kartons voll mit Damengarderobe eintrafen, können wir leider keine Kleiderspenden mehr annehmen! Vielleicht gehen wir nur in Sommerpause, vielleicht geben wir die Reste auch an eine andere Institution, die Bedürftigen hilft. Auf keinen Fall landet auch nur ein Teil im Altkleidermüll!


Die Berliner Tafel hat bei uns zudem eine zusätzliche Lebensmittelausgabe für Ukrainer*innen geöffnet, die in Moabit/Tiergarten oder Charlottenburg registriert sind. Eine Tüte Essen gibt es für sie von den Ehrenamtlichen im Kircheingang ab dem 26. April, dienstags von 10-14 Uhr. Auch hier ein herzliches Danke an die Tafel und alle an der Ausgabe Beteiligten! Inzwischen gehen bis zu 400 Portionen pro Tag "über den Tresen". 
 

In unseren Gottesdiensten sammeln wir im Wechsel für die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal und ihre Hilfstransporte in die Ukraine und unser Spätcafé, aus dem zweimal wöchentlich durch die Kirchengemeinde Essen an alle Berliner Bedürftigen ausgegeben wird. So weit die Lebensmittel eben reichen.

Und weil wir gemeinsam schon so viel erreicht haben und noch so viel erreichen können, freuen wir uns auch an dieser Stelle sehr über Ihre tatkräftige oder finanzielle Unterstützung.

Unser Spendenkonto hierfür - unter Angabe des gewünschten Verwendungszwecks:

Evangelische Kirchengemeinde Tiergarten
IBAN: De 07 1005 0000 4955 1920 63
BIC: BELADEBEXXX

Vielen Dank!

 

Aktuelle Meldungen aus der Gemeinde

Podcast und Live-Stream zum Gottesdienst

Wir helfen!

Kollekten und Spenden

Zur Zeit  ist das Sammeln von Kollekten in den Gottesdiensten schwierig.
Wenn Sie Ihre Spende/Kollekte überweisen möchten, können Sie das sehr gerne machen.
Entweder auf unser Konto:
Evangelische Kirchengemeinde Tiergarten
IBAN: De 07 1005 0000 4955 1920 63
BIC: BELADEBEXXX
bei der Berliner Sparkasse mit der Angabe „EKBO Kollekte für [Datum des Sonntags]“
oder mit der Angabe „Gemeinde Kollekte für [Datum des Sonntags]“

Sie können aber auch die digitale SpendenApp unter
https://kollekte.app/p/6cc5834c-7f65-479b-b582-361a670aed58
benutzen. Auch hier können Sie zwischen der amtlichen EKBO Kollekte und der Gemeinde Kollekte wählen.
Für Spenden bis zu einem Betrag von 200 € reicht der Zahlungsbeleg als Spendenbescheinigung.

Jetzt schon herzlichen Dank für Ihre Gaben, wir werden sie zum Wohle der Menschen einsetzten.

Ihre Evangelische Kirchengemeinde Tiergarten

Finde uns #socialmedia #KirchengemeindeTiergarten

       Facebook            Youtube

Instagram

Twitter

Was vielleicht sonst noch interessiert