Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Das Gemeindemagazin für den Februar und März 2023 schon jetzt online

Das Gemeindemagazin für den Februar und März 2023 schon jetzt online
Veröffentlicht am Mo., 23. Jan. 2023 13:16 Uhr
Aktuelles Seite


Liebe Leser*innen,  

das Paradies, das Land, wo Milch und Honig fließt. Das klingt schon sehr biblisch und ein bisschen auch nach „Somewhere over the rainbow“ aus dem zauberhaften Land Oz. Das Paradies, der Ort, an dem man sich wirklich wohlfühlt und der einen ganz und gar glücklich macht. Kennen Sie so einen Ort? Waren Sie schon dort? Wollen Sie einmal dahin? Bestimmt. Und was machen Sie dann da? Wenn immer Milch und Honig fließt, sehnt man sich dann nicht vielleicht nach Vollkornbrot und Butterkäse?  

Denn Geschmäcker und Wünsche ändern sich und auch die Verhältnisse. Das Paradies auf Erden ist deshalb leider für die meisten zeitlich limitiert, zerbrechlich oder gar unerreichbar. Attraktiv und dann doch mit einer Schlange als Nachbarin? Oder man wird daraus vertrieben, wie Adam und Eva auf unserem Titelbild, einem Teil des Altarfensters in der Heilandskirche.  

Doch sie hatten sich etwas zuschulden kommen lassen. Andere werden völlig unverschuldet Opfer so einer Vertreibung, weil sie niemand schützt. Der Kirchenkreis hat ein neues Konzept gegen den Missbrauch von Schutzbefohlenen entwickelt, das auch in unserer Gemeinde wirksam ist. Wir sind allerorts bemüht, „Vertreibungen“ zu verhindern, Gefährdungen auszuschließen und zudem bestehende Barrieren, wenn nicht gleich abzubauen, so doch zu verringern. In dieser Ausgabe erfolgt erstmalig eine Umschrift komplexer Inhalte in leichtere Sprache. Teilhabe wird so möglich auch für weniger Lese-Erfahrene.  

Abgesehen davon, dass es uns ein Anliegen ist, erfordert auch die Entwicklung der Kirchensteuer neue Ideen, um unsere Gemeinde attraktiv, einladend und zukunftsfähig zu erhalten. Durch strategisches Denken, geleitet aber stets durch Erfordernisse und Bedürfnisse. Auch deshalb gibt es jetzt sonntags als neues Winterangebot im Meerbaum-Haus ein „Warmes Wohnzimmer“ mit Kultur von Jazz bis Karaoke, nicht nur für die, denen die Heizkosten und Eintrittspreise über den Kopf wachsen. Und, was uns auch ganz besonders freut, mit Josephine Eggenstein eine neue Jugendarbeiterin für die Zeit nach der Konfirmation und mit Almut Stümke eine neue Chorleiterin für die Kinder- und Jugendchöre. Beide stellen sich in diesem Heft vor. Und wir dazu viele Möglichkeiten, nicht allein zu bleiben und ins Gespräch zu kommen über Angebote der Gemeinde, der Ökumene, des Weltgebetstages.
 

Kirche ist im Umbruch. Und wir sind auf einem guten Weg. Schritt für Schritt, den wir gehen. Stein um Stein, den wir aus dem Weg schaffen. Barriere um Barriere, die wir niederreißen.
Milch und Honig - vielleicht irgendwann.

 

Für die Redaktion wünscht
Martina Knoll
viel Vergnügen mit dem neuen Gemeindemagazin!

Hier jetzt schon online.